Unitymedia will Angebot an Sky-HD-Sendern erweitern

Kabel-Kunden von Unitymedia sollen mehr HD-Sender von Sky bekommen. Start der Horizon-Plattform ist ebenfalls geplant

Nachdem der Zusammenschluss von Unitymedia und Kabel BW vom Bundeskartellamt genehmigt wurde, hat sich Unitymedia-Chef Lutz Schüler in einem Interview mit dem Online-Portal "Der Westen" zu den weiteren Plänen des Kabelnetzbetreibers geäußert. Unter anderem will Unitymedia sein Angebot an HD-Sendern von Sky erweitern.

Unitymedia bietet mit Sky Sport HD1 bislang nur einen einzigen hochauflösenden Sender des Pay-TV-Anbieters an, was sich 2012 aber ändern soll. "Wir weigern uns nicht grundsätzlich, Sky einzuspeisen. Aber selbstverständlich ist dies eine Frage der kommerziellen Bedingungen", so Schüler. "Wir werden uns 2012 auch in dieser Hinsicht mit Sky einigen. Davon bin ich überzeugt. Und dann wird auch die Zahl der Sky-HD-Programme in unserem Netz größer werden."

Eine weitere Neuerung will Unitymedia im kommenden Jahr mit der "Horizon"-Plattform einführen, die unter anderem einen App-Store für das Kabelnetz enthalten soll. Horizon soll nach Angaben des Unitymedia-Chefs bereits Anfang 2012 in den Niederlanden starten und dann in der zweiten Jahreshälfte auch nach Deutschland kommen.

"Horizon könnte für das Fernsehen werden, was das iPhone für den Mobilfunk ist", so Schüler. "Wir wollen eine Plattform etablieren, die es unabhängigen Entwicklern ermöglicht, ihre Produkte über unser Netzwerk anzubieten. Auch Horizon wird mit Apps arbeiten, Programmen, die etwa das TV-Programm ordnen oder aber bestimmte Internet-Angebote vereinfachen."

Darüber hinaus äußerte sich der Unitymedia-Chef auch zu den Zugeständnissen, die die Übernahme von Kabel BW durch den Unitymedia-Eigentümer Liberty Global ermöglicht haben. Unter anderem hat sich Unitymedia verpflichtet, Wohnungsgesellschaften ein Kündigungsrecht einzuräumen. "Wir sehen uns aber weiterhin in einer hervorragenden Marktposition, weil wir ein sehr gutes Netz haben", so Schüler. Man werde alles daran setzen werden, die Kunden zu halten.

Zudem kündigte Schüler an, dass Unitymedia-Kunden nicht von der Abschaltung des analogen TV-Signals via Satellit im April 2012 betroffen sein werden. Man werde weiterhin analoge TV-Programme anbieten und sehe darin sogar eine Chance Neukunden zu gewinnen. Nach Ansicht des Unitymedia-Chefs scheuen vor allem ältere Leute den Umbau ihrer Sat-Anlage, weil sie fürchten, mit der neuen Technik nicht klarzukommen. Diese wolle man als Neukunden für Unitymedia gewinnen.


 
verfasst von Oliver Völker
 
 

Hier finden Sie mehr Infos zum Thema: Pay-TV


 

7  Kommentare

  • Lauck
    25.12.2011 13:04 Uhr

    Unitymedia speist Sky-HD-Sender ein. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Und synchron soll das analoge Fernsehen bleiben, nur weil ein paar Hansele mit der neuen Satellitentechnik nicht zu Potte kommen. Wertvolle Kapazitäten bleiben blockiert. Da kann man nur den Kopf schütteln. Ich stelle mir ein Mietshaus vor: 14 Parteien. Davon haben 10 bereits Flachleute. Dann ist eine uralte Einkabelanlage von 1983-85 drin. Und die restlichen vier haben noch ihre alten Röhrenheinis. und wegen dieser vier müssen die Flachleutenbesitzer ein grottenschlechtes Bild und einen Ohrenfolterton ertragen. und wenn es lustig kommt, enthält der Mietvertrag eine Rückbauklausel; bedeutet, einer lässt sich einenTriple-Play -Anschluss legen und muss im Fall seines Auszugs den Uraltschrott wieder reinmachen lassen. Gegen Dummheit haben selbst Götter keine Chance.

  • Wolfgang Wassernicht
    25.12.2011 18:19 Uhr

    "Unitymedia will Angebot an Sky-HD-Sendern erweitern"
    Na ja - wer`s glaubt. Dies wird nun schon seit Monate erzählt - wahrscheinlich eine Vereinbarung zwischen UM und Sky - damit die Kunden so lange wie möglich bei der Stange gehalten werden.
    Es kann nicht sein, daß ein Kabelmonopolist - UM in Hessen- nach eigenem Ermessen andere Anbieter blockiert - so lange waretet , bis das eigene HD Angebot vervollständigt ist - um damit wiederum - was zu erwarten ist - sein Gebühreneinkommen noch oben schraubt - und ... wenns sein muss und das Kartellamt beschwichtigt werden muss (was tun die eigentlich hier in diesen Fällen???) - vielleicht 1-2 weitere zusätzliche SKY HD Sender einspeisen.
    Es bleibt wohl keine andere Alternative als Unitiymedia endlich zu kündigen und eine SAT Anlage einzubauen !

  • Gizmo
    27.12.2011 22:39 Uhr

    erst hieß es dieses Jahr sollten Sky Hd kanäle kommen,nichts ist ich werde bis Februar warten und dann auf Sat umrusten dann hab ich alle.Es sind nur leere Versprechungen

  • Kakikuku
    28.12.2011 16:43 Uhr

    Der absolute Hammer was hier seit einer halben Ewigkeit mit Sky Kunden betrieben wird, schämt euch! Dienstleistungen die vom treuen Kunden mit teuer Geld bezahlt werden, werden eben Diesem einfach verwährt bzw. zurückgehalten! Bitte was ist mit Euch denn los. In meinen Augen grenzt das was UM hier abzieht an Kriminalität und Wettbewerbsschädigung.

    Kündigung ist heute raus, hab die Schnauze voll!

  • Kriss
    02.01.2012 19:39 Uhr

    Und ich Vollidiot zahle immer noch brav weiter meine 60 € im Monat für Sky und EINEN HD Sender. Frechheit!
    Leute ihr braucht euch wirklich nicht zu wundern warum Card Sharing immer beliebter wird!

  • Depp
    02.01.2012 19:45 Uhr

    60 Euro für Sky und einen HD-Sender? wow, das nenn ich mal nen beschissenes Preis,- Leistungsverhältnis... Keine Chance auf SAT zu wechseln?

  • Kriss
    02.01.2012 19:50 Uhr

    Nein leider nicht, Vermieter sagt nein.
    Damit meinte ich einen Sky HD Sender.

Kommentar zu dieser Seite

72 / 2