HDTV Camcorder

sony stellt neue HDTV Camcorder vor

Die neuen Sony High Definition-Camcorder bieten nicht nur Videoaufnahmen in perfekter Bildqualität, sondern auch die Wahl zwischen Mini-DV und DVD als Speichermedium. Hinzu kommt eine Fülle technischer Verbesserungen.

Videos in High Definition sind das Größte für Hobby-Filmer. Mit den zwei Sony HDV-Camcordern HDR-HC5 und HDR-HC7 sowie den beiden Sony AVCHD-Camcordern HDR-UX3 und HDR-UX7 präsentiert Sony ganz neue Möglichkeiten, Heimvideos in HD-Auflösung zu filmen.

Dank Double-Layer DVD bis zu 60 Minuten Aufnahme

Alle neuen Modelle zeichnen Videos im HD-Format 1080i auf – also mit 1080 Bildzeilen. Die beiden DVD-Modelle verwenden den von Sony mitentwickelten Standard AVCHD (Advanced Video Codec High Definition), der zur Videokomprimierung ein MPEG 4-Format nutzt und den Ton in einem Dolby Digital 5.1-Verfahren aufzeichnet.

Der Gebrauch von Mini-DV-Kassetten gestattet bei der Sony HC5 und der Sony HC7 eine besonders kompakte Bauform. Doch auch die neuen DVD-Camcorder fallen deutlich leichter und kleiner aus, als ihre Vorgängermodelle. In Verbindung mit Double Layer-Discs erhöht sich die Kapazität eines Rohlings im Long Play-Modus auf 60 Minuten Spieldauer. Natürlich bleiben sie kompatibel zu den bisherigen Formaten: Die Sony UX3 und die Sony UX7 können mit allen 8-cm-Mini-DVD-Rohlingen der Standards DVD-R, DVD-RW, DVD+R, DVD+RW sowie DVD+R DL betrieben werden.

Kontaktfreudig und zukunftssicherDank ihrer HDMI-Anschlüsse lassen sich alle High Definition-Camcorder direkt mit einem HD ready Bildschirm verbinden. Über i.LINK (HDV-Modelle) bzw. USB 2.0 (AVCHD-Modelle) sind sie schnell und einfach an den PC angeschlossen. AVCHD-kompatible Blu-ray-Player und die neue Playstation 3 spielen die DVDs der AVCHD-Camcorder ebenfalls direkt ab. Zur Speicherung von Fotoaufnahmen steht ein Slot für den Memory Stick Duo zur Verfügung.

.

Sony HDR-HC7

Gerüstet für schwierige Aufnahmesituationen

Für eine optimale Bildqualität sorgt der ClearVid CMOS-Bildsensor: Er liefert besonders sauber aufgelöste High-Definition-Bilder, steigert den Kontrast und reduziert die Wischeffekte bei Bewegungen. Bei den Modellen Sony HC5 und Sony UX3 lässt er Fotoaufnahmen mit vier Megapixel Auflösung zu, die Sony HC7 und Sony UX7 fotografieren sogar mit 6,1 Megapixel.

Das Carl Zeiss Vario-Sonnar-T-Objektiv der neuen Camcorder ermöglicht einen 10fachen optischen Zoom. Die Auto Slow-Shutter-Funktion (Automatische Verschlusszeitenanpassung: 1/25 ~ 1/215 Sek) sorgt selbst bei Dunkelheit für akzeptable Aufnahmen: Sie senkt die nötige Mindesthelligkeit von fünf auf zwei Lux. Bei völliger Dunkelheit wird bei den Camcordern der Super NightShot-Modus aktiv - zur Vermeidung von Verwackelungen verwenden die Sony HC7 und Sony UX7 zusätzlich einen optischen Bildstabilisator (Super SteadyShot).

Darstellung aller natürlicher FarbenEntscheidend für das einzigartige Bilderlebnis der High Defintion-Modelle ist die neue Sony-Technologie x.v.Colour. Sie verdoppelt nahezu den Farbraum und somit die Zahl der darstellbaren Farben. Durch x.v.Colour wirkt die Aufnahme natürlicher und kommt der Wahrnehmung des menschlichen Auges sehr nah. Diese Technologie folgt dem internationalen Standard xvYCC (extended Video YCC), den auch zukünftige Flachbildfernseher erfüllen werden.

Neue Funktionen und vereinfachte Bedienung

Mit der Dual Rec-Funktion schießen alle Camcorder auch während der Filmaufnahme Fotos in HD-Auflösung. Der eingebaute Blitz gestattet Schnappschüsse auch bei Dämmerlicht oder Dunkelheit. Sollte ein Motiv zu schnell in Bewegung sein, ermöglicht die neue Zeitlupenfunktion Aufnahmen mit 200 Bildern pro Sekunde inkl. Ton, die beim Abspielen weiche Bewegungen ohne Ruckeln liefern.

Der "Clear Photo LCD plus"-Monitor lässt auch bei Sonnenschein und hellem Umgebungslicht alles erkennen. Er bietet eine Auflösung von 211.200 Pixel und misst 2,7 Zoll (6,86 cm), die HDR-UX7 ist sogar mit einem 3,5-Zoll-Display (7.62 cm) ausgestattet. Bei Bedarf zeigt der Monitor außerdem Bedienungstipps an und erleichtert ebenso wie der Assignable Dial-Bedienknopf (programmierbarer Regler für häufig verwendete Funktionen) die Handhabung. Per Tastendruck ermöglicht er den direkten und schnellen Zugriff auf Funktionen wie Scharfstellung, Belichtungszeit und den Weißabgleich.

Zubehör für lange Betriebszeiten und WeitwinkelaufnahmenDie optional erhältlichen Akkus der neuen InfoLITHIUM™ H-Serie verlängern die Betriebszeit der Camcorder auf bis zu fünf (UX5 und UX7), sechs (HC7) oder sieben (HC5) Stunden. Die Batterien mit den Bezeichnungen NP-FH100, NP-FH70 und NP-FH50 bieten Leistungen von 3900, 1800 und 900 Milli-Ampere-Stunden (mAh).

Die zwei neuen Weitwinkel-Vorsatzlinsen VCL-HA07A und VCL-E07A gestatten atemberaubende Panorama-Aufnahmen. Zur sicheren Verwahrung stehen diverse Kamerataschen zur Auswahl, so schützt das Sport-Gehäuse SPK-HCC vor Nässe und Feuchtigkeit und ist in einer Tiefe von bis zu fünf Metern wasserdicht.

Verfügbarkeiten und unverbindliche Preisempfehlungen

HDV-Geräte (Mini-DV-Kassetten): erhältlich ab April 2007

Sony HDR-HC5: 1199,00 Euro

Sony HDR-HC7: 1499,00 Euro

AVCHD Geräte (MiniDVD): erhältlich ab April 2007

Sony HDR-UX3: 999,00 Euro

Sony HDR-UX7: 1399,00 Euro

Zubehör

Verfügbar ab März 2007

Sony NP-FH100: 160,00 Euro

Verfügbar ab Februar 2007

Sony NP-FH70: 100,00 Euro

Sony NP-FH50: 65,00 Euro

Sony VCL-HA07A: 65,00 Euro

Sony VCL-E07A: 50,00 Euro

Sony SPK-HCC: 250,00 Euro

Quelle: Sony Pressemitteilungen

Wissen: HDTV

HDTV Camcorder
HDTV Camcorder


 
verfasst von Oliver Völker
 
 

Hier finden Sie mehr Infos zum Thema: HD TV


 

Kommentar zu dieser Seite

19 * 2