Apple liefert die neuen iMacs ab Ende November aus

Doch keine Verzögerung bis 2013

Die neue iMac-Generation wird doch noch in diesem Jahr in den Handel kommen. Apple hat nun offiziell den Verkaufsstart angekündigt, womit sich Gerüchte um eine Verschiebung ins nächste Jahr als falsch erwiesen haben.

Nach Angaben von Apple wird das kleinere Modell (21,5") ab diesem Freitag in den Apple Retail Stores, im Apple Online-Store sowie auch bei autorisierten Apple-Händlern erhältlich sein wird. Das größere 27-Zoll-Modell soll ab Dezember 2012 an Kunden ausgeliefert werden. Vorbestellungen sind ab dem 30. November möglich.

Vor kurzem hatte es Gerüchte gegeben, dass Apple die neuen iMacs erst ab Anfang 2013 an die Kunden ausliefern kann. Grund seien Probleme bei der Fertigung, hieß es. Apple-Chef Tim Cook hatte zuvor beim letzten Quartalsbericht angemerkt, dass der Produktionsstart und die Auslieferung durch den engen Zeitplan sehr schwierig sei. Mit einer Verzögerung bis 2013 hätte Apple mit seinen neuen iMacs das umsatzträchtige Weihnachtsgeschäft verpasst.

Die neue iMac-Generation wurde von Apple vor einem Monat zusammen mit einigen anderen neuen Produkten vorgestellt, darunter das iPad Mini und das iPad der vierten Generation. Die neuen iMacs bieten unter anderem ein neues Display, das 75 Prozent weniger spiegeln soll, aktuelle Hardware und ein schlankeres Design. Aktuell sind die neuen iMacs in Apples Online-Store nach wie vor als nicht lieferbar gelistet.


 
verfasst von Oliver Völker
 

Verfasst am:

28.11.2012 11:22

 

Hier finden Sie mehr Infos zum Thema: Apple


 

Kommentar zu dieser Seite

20 - 1