Panasonic mit Blu-ray Disc zufrieden

Panasonic zufrieden mit der Entwicklung der Blu Ray Technologie

BluRay Player Forum

Wie man diversen Pressemitteilungen vernehmen kann ist Panasonic anscheinend mit der Blu-Ray Entwicklung zufrieden.

Als eines der führenden Unternehmen hinter der Entwicklung der Blu-ray Disc™ Technologie und des Video-Codecs AVC (H.264) für hochauflösende Videos hat Panasonic anlässlich der CES in Las Vegas den großen Filmstudios einen öffentlichen Dank ausgesprochen, die Blu-ray exklusiv oder als bevorzugte Technologie für ihre Video-Veröffentlichungen in High Definition nutzen.

Über 80 Prozent der großen Studios sowie eine überwältigende Mehrheit auf Seiten der Hersteller von Unterhaltungselektronik befürworten derzeit die Blu-ray Disc™ Technologie. Panasonic sieht sich durch dieses eindeutige Bild in seiner Überzeugung bestätigt, dass die Blu-ray sich durchsetzen wird, und dankt insbesondere der Unterhaltungsindustrie für die Bereitschaft, die beiden konkurrierenden Formate unvoreingenommen zu vergleichen. „Die überwältigende Mehrheit ist zu dem Schluss gekommen, dass die Blu-ray mit ihrem viel höheren Speichervermögen die deutlich bessere Wahl für hochauflösende, bandbreitenintensive Programme mit viel Bonusmaterial und interaktiven Inhalten ist“, fasst Werner Graf, Direktor CE bei Panasonic Deutschland, das Ergebnis dieses Meinungsbildungsprozesses zusammen.

Mit dem Panasonic DMP-BD10 Blu-ray Disc-Player hat Panasonic die Vorteile der Blu-ray Technologie mit ihrer gegenüber Standard-DVDs bis zu zehnfach höheren Speicherkapazität, ihrer vollen 1080p-Videoauflösung und ihrem 7.1-Kanal-Sound bereits für deutsche Heimkinos nutzbar gemacht. Der Panasonic DMP-BD10 spielt nicht nur bespielte Blu ray Discs ab, sondern auch herkömmliche DVDs in Standardauflösung (mit automatischer Aufwärtskonvertierung auf 1080p) und CDs.

Weitere zentrale Eigenschaften des Panasonic DMP-BD10 sind die patentierte P4HD-Technologie für die IP-Konvertierung auf Pixelebene für extrem feine Details, der 297MHz/14Bit-Video-D/A-Wandler mit 4-fach Oversampling, die NSV (Noise Shaping Video)-Verarbeitung, die den Signal-/Rauschabstand durch Verschiebung der Störkomponenten auf ein nicht genutztes Frequenzband verbessert, und die theoretisch mögliche Darstellung von fast 4400 Milliarden Farben. Der DMP-BD10 brilliert außerdem mit neuen Audio-Codecs wie Dolby® True HD und DTS™ HD. Um die Kompatibilität mit diesen Audio-Codecs zu erreichen, ist ein Firmware-Upgrade1 erforderlich.

1 Voraussichtlich ab Ende Januar 2007 verfügbar auf der Panasonic Homepage www.panasonic.de oder über das Netz der Panasonic Service-Center.

Der Panasonic DMP-BD10 ist als erstes Produkt einer ganzen Serie von High Definition (HD)-Produkten wie Camcorder, VIERA Flachbildschirme und anderen Heimkino-Produkten konzipiert. Er verfügt daher auch über das Panasonic eigene HDAVI Control zur integrierten Bedienung von verschiedenen Panasonic Heimkinokomponenten auf einen Tastendruck. Die Kompatibilität zwischen dem Panasonic DMP-BD10 und den hochauflösenden Camcordern des Unternehmens (HDC-SD1 und HDC-DX1), die über den AVCHD-Codec (H.264) gewährleistet wird, macht die Panasonic Intention einer vernetzten HD-Welt deutlich. Hochauflösende Digitaltechnologien sollen das moderne Leben bereichern.

Quelle: Panasonic Presse

Mehr Infos: Panasonic DMP-BD10 , Panasonic Plasma

Wissen: HDTV, HD-DVD, BluRay

Playerübersicht: HDTV-Player


 
verfasst von Oliver Völker
 

Verfasst am:

10.01.2007 00:00

 

Hier finden Sie mehr Infos zum Thema: Panasonic


 

Kommentar zu dieser Seite

36 * 2