Herstellungskosten des Nexus 7 niedriger als gedacht

Herstellungskosten des Nexus 7 niedriger als gedacht

Google macht offenbar doch einen kleinen Gewinn mit dem Verkauf des Tablets

Nach UBM TechInsights haben nun auch die Marktforscher von IHS Suppli eine Materialkostenaufschlüsselung für das Nexus 7 vorgelegt. Demnach sind die Kosten für das Tablet doch niedriger als bisher gedacht.

Der Analyse zufolge betragen die reinen Materialkosten für das 8-GB-Modell des Nexus 7 insgesamt knapp 152 US-Dollar. Inklusive Fertigung ergibt das dann einen Herstellungspreis von knapp 160 US-Dollar - bei einem Verkaufspreis von 199 US-Dollar.

Damit würde Google an jedem verkauften Gerät rund 40 US-Dollar verdienen. Die Analyse von UBM TechInsighs hatte einen Herstellungspreis von 184 US-Dollar ergeben, womit Google nur rund 15 US-Dollar bleiben würden.

Das 16-GB-Modell ist laut IHS Suppli mit knapp 167 US-Dollar nur unwesentlich teurer in der Produktion. TechInsights hatte 195 US-Dollar berechnet. Der Verkaufspreis des 16-GB-Modells beträgt 249 US-Dollar.

Allerdings kommen auch noch die Kosten für Entwicklung, Produktion, Verpackung, Versand, Werbung und weiteres hinzu. Zudem legt Google jedem Nexus 7 auch noch einen 25-US-Dollar-Gutschein für den Google Play Store bei. Unter dem Strich dürfte Google nur beim 16-GB-Modell einen kleinen Gewinn machen, so IHS Suppli.

In den nächsten Monaten könnte sich das allerdings ändern, wenn die Preise für die Hardware-Komponenten sinken. IHS Suppli hat auch ermittelt, dass die Herstellungskosten für Amazons Kindle Fire inzwischen auf knapp 140 US-Dollar gefallen sind. Zum Verkaufsstart im vergangenen November waren es noch 192 US-Dollar, bei einem Verkaufspreis von 199 US-Dollar.

Googles Android-Chef Andy Rubin hatte erklärt, dass man beim Verkauf des Nexus 7 nichts verdiene. Das Tablet werde über den Google Play Store einfach durchverkauft. Dabei profitiere man vom günstigen Direktvertrieb, weil das Nexus 7 nur über den Online-Shop angeboten wird. Gewinne sollen wie bei Amazon mit dem Verkauf von Inhalten wie Musik, Filme und eBooks erzielt werden.

Das Nexus 7 wird in Kürze in den USA erhältlich sein. In Europa soll es im September starten, wobei Italien den Anfang macht. Der Hersteller Asus gibt den Preis für das 8-GB-Modell mit 199 Euro an. Ein Termin für den Marktstart in Deutschland ist noch nicht bekannt.


 
verfasst von Oliver Völker
 
Herstellungskosten des Nexus 7 niedriger als gedacht

Herstellungskosten des Nexus 7 niedriger als gedacht

Verfasst am:

12.07.2012 14:39

 

Hier finden Sie mehr Infos zum Thema: Nexus 7


 

Kommentar zu dieser Seite

79 - 5