Updates für Google Earth und Google Maps

Google Earth 7.0 für Android jetzt mit detaillierten 3D-Ansichten

Google hat im Rahmen seiner Entwicklerkonferenz in San Francisco Updates für Google Maps und Google Earth veröffentlicht, die einige bereits angekündigte Neuerungen bringen.

Die neue Version 7.0 der Earth-App bietet die neuen 3D-Ansichten, die der Internetkonzern Anfang Juni angekündigt hatte. Dabei werden Luftaufnahmen aus einem 45-Grad-Winkel verwendet. Allerdings ist das Angebot derzeit auf US-amerikanische Großstädte wie etwa San Francisco beschränkt. Das einzige Ziel außerhalb der USA ist derzeit Rom.

Google hat immerhin schon angekündigt, dass weiteres 3D-Material zu Orten in aller Welt im Lauf der nächsten Monate folgen wird. Details dazu wurden aber nicht bekannt gegeben.

Google Earth 7.0 steht ab sofort zum kostenlosen Download im Google Play Store bereit. Die App läuft ab der Android-Version 2.1. Eine aktualisierte Ausgabe von Google Earth für iOS soll bald veröffentlicht werden.

Größte Neuerung in Google Maps 6.9 ist die Möglichkeit zur Offline-Nutzung von Karten, so dass keine dauerhafte Online-Verbindung erforderlich ist. Zum Start stehen Karten von rund 150 Regionen zum Abspeichern bereit. Ebenfalls neu ist ein neuer und schnellerer Kompass-Modus für den Straßenpanorama-Dienst Street View. Damit schaut man immer in die Richtung, in die das Gerät gehalten wird.

Google Maps 6.9 kann ebenfalls ab sofort über den Google Play Store kostenlos heruntergeladen werden. Mindestvoraussetzung ist die Android-Version 2.2. Die Kompassfunktion setzt ein Mobilgerät mit Gyroskop und Version 1.8.1 von Street View für Google Maps voraus.


 
verfasst von Oliver Völker
 

Verfasst am:

28.06.2012 18:48

 

Hier finden Sie mehr Infos zum Thema: Google Maps


 

Kommentar zu dieser Seite

36 - 1