Amazon bringt Appstore nach Deutschland

Der Online-Händler bereitet damit möglicherweise den Europastart seines Android-Tablets vor

Amazons Appstore für Android-Anwendungen wird demnächst auch in Europa verfügbar sein. Das hat der Online-Händler nun offiziell bekannt gegeben, nachdem in der vergangenen Woche schon entsprechende Gerüchte die Runde machten.

Nach Angaben von Amazon können Entwickler ab sofort Android-Anwendungen für die Aufnahme in den Appstore einreichen. Dafür dient das sogenannte Amazon Mobile App Distribution Portal. Bei kostenpflichtigen Anwendungen gibt es ähnliche Konditionen wie bei anderen Marktplätzen: 70 Prozent der Einnahmen gehen an den Entwickler, 30 Prozent behält Amazon.

Amazon will seinen Marktplatz für Android-Anwendungen zunächst in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien anbieten. In diesen Ländern soll der Appstore im Laufe des Sommers starten, ein genauer Termin wurde nicht bekannt gegeben. Weitere Länder sollen dann im weiteren Verlauf dieses Jahres hinzukommen.

Der Online-Händler hatte seinen eigenen Marktplatz für Android-Anwendungen bereits vor über einem Jahr gestartet. Der Start wurde begleitet von einer Klage seitens Apple wegen der Namensähnlichkeit zu seinem eigenen App Store. Die Klage scheiterte allerdings. Bislang ist Amazons Appstore nur in den USA verfügbar.

Das Angebot in Amazons Appstore ist zwar deutlich kleiner als in Googles offiziellem Marktplatz für Android-Apps. Allerdings prüft Amazon ähnlich wie Apple jede Anwendung vor der Aufnahme, um möglichst nur hochwertige Inhalte anzubieten. Darüber hinaus bietet Amazon täglich regulär kostenpflichtige Anwendungen zum kostenlosen Download an.

Mit dem Start des Appstore in Europa könnte auch die Markteinführung des Kindle Fire hierzulande bevorstehen. Auch das Android-Tablet des Online-Händlers ist bislang nur in den USA verfügbar. Der Appstore ist ein wichtiger Bestandteil des Kindle Fire, da Amazon das Gerät besonders eng mit seinen Angeboten und Diensten verknüpft.


 
verfasst von Oliver Völker
 
 

Hier finden Sie mehr Infos zum Thema: Amazon


 

Kommentar zu dieser Seite

36 - 7