Facebook startet neues App Center

Neuer Marktplatz für Facebook-Anwendungen soll bald für alle Facebook-Mitglieder verfügbar sein

Facebook hat in den USA das vor einigen Wochen angekündigte App Center gestartet. Facebook-Anwendungen werden dabei in einer zentralen Anlaufstelle mit Beschreibungen, Empfehlungen und Bewertungen gebündelt und den Nutzern zur Installation angeboten. Das soziale Netzwerk will damit sein Mobilgeschäft stärken.

Das App Center sei eine neue Möglichkeit für Nutzer, soziale Anwendungen zu entdecken, teilte Facebook anlässlich des Starts mit. Entwickler könnten mit ihren Apps nun mehr als 900 Millionen Nutzer erreichen.

Facebook tritt dabei nicht selbst als Verkäufer der Apps auf. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben vorerst auch keine derartigen Pläne.

Zum Start gibt es rund 600 Anwendungen in Facebooks App Center, darunter etwa Draw Something, Nike+ GPS und Pinterest sowie Spiele. Nach Angaben von Facebook erhalten Nutzer auch personalisierte Empfehlungen und können sehen, welche Apps ihre Kontakte nutzen. Damit das App Center nicht unübersichtlich wird, sollen nur gut bewertete Apps gelistet werden.

Das App Center steht sowohl auf der Facebook-Seite als auch in den Android- und iOS-Apps des sozialen Netzwerks zur Verfügung. Allerdings erhalten wie zumeist üblich zunächst nur Facebook-Mitglieder in den USA Zugriff auf das neue Angebot. Das App Center wird schrittweise ausgerollt und soll im Lauf der nächsten Wochen für sämtliche Facebook-Mitglieder verfügbar sein.


 
verfasst von Oliver Völker
 

Verfasst am:

09.06.2012 13:59

 

Hier finden Sie mehr Infos zum Thema: Facebook


 

Kommentar zu dieser Seite

62 + 7