Dragon-Raumkapsel erfolgreich zur Erde zurückgekehrt

Erfolg für SpaceX - Erster ISS-Versorgungsflug einer privat entwickelten Raumkapsel beendet

Die erste Mission einer von einem Privatunternehmen entwickelten Raumkapsel zur Internationalen Raumstation ist erfolgreich zu Ende gegangen. Die "Dragon"-Raumkapsel von SpaceX wurde am Donnerstagmorgen von der ISS abgekoppelt und wasserte dann um 17.42 Uhr MESZ vor der kalifornischen Küste im Pazifik.

Die Raumkapsel war am vergangenen Freitag von der ISS-Besatzung mithilfe des Roboterarms eingefangen worden. Sie transportierte rund 500 Kilogramm Fracht für die Raumstation, darunter Lebensmittel für die derzeit sechsköpfige Besatzung und Ausrüstung. Vor der Rückkehr zur Erde wurde die Kapsel mit rund 600 kg nicht mehr benötigter Gegenstände und wissenschaftlicher Experimente beladen.

Die Dragon-Kapsel wurde ebenso wie die für den Start verwendete Falcon-Trägerrakete von dem kalifornischen Raumfahrtunternehmen SpaceX entwickelt. Nach der erfolgreichen Rückkehr zur Erde wird die Raumkapsel nun an Land gebracht und dann auf das Testgelände von SpaceX transportiert.

Mit dieser Mission hat SpaceX bewiesen, dass die Entwicklungen des Unternehmens weltraumreif sind und Versorgungsflüge zur ISS übernehmen können. Ein erster Testflug der Dragon-Kapsel wurde bereits 2010 erfolgreich durchgeführt. Dabei wurde allerdings nur die Erde umkreist.

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Mission stehen für SpaceX nun insgesamt zwölf weitere Flüge im Rahmen des ISS Commercial Resupply Service auf dem Programm. Das Raumfahrtunternehmen erhält dafür 1,6 Milliarden US-Dollar. Der nächste Start ist im September geplant.

Die Dragon-Kapsel wird zunächst nur für unbemannte Flüge eingesetzt. Später könnte sie aber auch Astronauten zur ISS transportieren. Den USA fehlt ein solches Raumfahrzeug seitdem die Space-Shuttles außer Dienst gestellt wurden. Die US-Amerikaner sind damit bis auf weiteres auf die russischen Sojus-Kapseln angewiesen um Menschen in den Orbit zu bringen.

Quelle: nasa, spacex


 
verfasst von Oliver Völker
 

Verfasst am:

01.06.2012 10:35

 

Hier finden Sie mehr Infos zum Thema: NASA


 

Kommentar zu dieser Seite

19 * 2