HTC One S und One V erhalten Firmware-Update

HTC One S und One V erhalten Firmware-Update

Firmware-Updates für HTC One S und One V erhältlich. Version 1.78.401.2 und 1.56.401.2 verfügbar

Nachdem bereits das HTC One X ein erstes Firmware-Update erhalten hat, sind nun auch die beiden kleineren Modelle HTC One S und HTC One V an der Reihe.
Ersten Nutzerberichten zufolge legt die Performance bei beiden Smartphones mit dem Update spürbar zu. Beim HTC One S wird die Firmware mit dem Update auf die Version 1.78.401.2 aktualisiert. Beim HTC One V steigt die Versionsnummer auf 1.56.401.2.

Über die Verfügbarkeit des Updates informiert ein entsprechender Hinweis in der Benachrichtigungsleiste. Alternativ kann unter "Einstellungen" - "Telefoninfo" - "Software-Updates" - "Jetzt prüfen" manuell nach dem Update schauen, wenn es noch nicht automatisch zur Installation angeboten wurde.

HTC One X - Firmware-Update für weitere Geräte verfügbar  30.04.2012

Das erste Firmware-Update für das HTC One X ist nun auch für Geräte mit Telekom-Branding verfügbar. Zudem hat der Mobilfunkanbieter O2 das , es dürfte also in Kürze auch für die O2-Variante des HTC-Flaggschiffs erhältlich sein.

Für das HTC One X ohne Provider-Branding ist das Firmware-Update bereits seit rund einer Woche verfügbar. Über die Verfügbarkeit informiert ein entsprechender Hinweis in der Benachrichtigungsleiste. Alternativ kann man unter "Einstellungen" - "Telefoninfo" - "Software-Updates" - "Jetzt prüfen" manuell nach dem Update suchen.

HTC hat noch keine offiziellen Release Notes zu dem Update veröffentlicht. Im xda-developers-Forum findet sich aber ein inoffizielles Changelog. Demnach läuft das gesamte System nun stabiler und schneller und der Akku soll nun länger halten. Zudem wurden einige Fehler beseitigt und Tegra-3-optimierte Spiele sollen nun flüssiger laufen.

Darüber hinaus ist jetzt eine erste inoffizielle CyanogenMod-9-Portierung für das HTC One X verfügbar. Damit kann auf dem Smartphone eine alternative Android-4.0-Version installiert werden, die auf die herstellerseitigen Anpassungen verzichtet. Wer HTCs "Sense"-Benutzeroberfläche nicht mag, könnte also mal einen Blick darauf werfen.

Es gibt allerdings noch einige Einschränkungen. Die meisten Komponenten des Smartphones funktionieren mit der Cyanogenmod-Portierung zwar schon, auf Kamera und WLAN-Hotspot muss man aber noch verzichten. Zudem gibt es noch Probleme mit mobilen Datenverbindungen. Die Installation erfolgt auf eigenes Risiko. Eine offizielle Version von den CyanogenMod-Entwicklern dürfte bald folgen.


 
verfasst von Oliver Völker
 
HTC One S und One V erhalten Firmware-Update

HTC One S und One V erhalten Firmware-Update

Verfasst am:

08.05.2012 23:25

 

Hier finden Sie mehr Infos zum Thema: HTC


 

Kommentar zu dieser Seite

77 - 3