Samsung Galaxy S3 - Weitere Fotos aufgetaucht

Samsung Galaxy S3 - Weitere Fotos aufgetaucht

Kurz vor der offiziellen Präsentation des Samsung Galaxy S3 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Gerüchte und angeblicher Fotos

Unter anderem wurden SamMobile neue Bilder zugespielt, auf denen das neue Samsung-Flaggschiff zu sehen sein soll. Das gezeigte Gerät ähnelt jedenfalls der Zeichnung aus dem vor wenigen Tagen aufgetauchten Service Manual. Zudem zeigt es eine Benachrichtigungs-LED über dem Display.

Ein weiteres Bild gewährt einen Blick auf die Telefoninformationen des Smartphones. Demnach hat das Gerät wie erwartet die Modellbezeichnung GT-i9300 und als Betriebssystem dient natürlich Android 4.0 alias "Ice Cream Sandwich". Dabei handelt es sich sogar um die jüngste Version 4.0.4, die bisher dem Galaxy Nexus vorbehalten ist. SamMobile berichtet zudem, dass das Galaxy S3 eine 12-Megapixel-Kamera besitzt.

Weiterhin berichtet die Seite unwire.hk, dass man Zugriff auf Display-Schutzfolien für das Galaxy S3 erhalten habe. Die Folien von einer südkoreanischen Firma stimmen demnach vor allem mit der Form des Galaxy Nexus überein, was die zuletzt aufgetauchten Fotos des Smartphones bestätigen würde. Anhand eines Vergleichs mit anderen Smartphones wie etwa dem Vorgängermodell Galaxy S2 wird abgeleitet, dass das Galaxy S3 wohl noch ein wenig größer ist als das HTC One X und eine Displaygröße von etwa 4,8 Zoll besitzt.

Endgültige Klarheit gibt es am morgigen Abend bei der offiziellen Präsentation des Galaxy S3. Der südkoreanische Hersteller wird sein neues Smartphone-Flaggschiff im Rahmen eines Unpacked-Events in London enthüllen.

neues Bild vom Samsung Galaxy S3 aufgetaucht
neues Bild vom Samsung Galaxy S3 aufgetaucht
Quelle: samMobile

Samsung Galaxy S3 - Verkaufsstart wohl schon Ende Mai

Das Samsung Galaxy S3 wird möglicherweise schon gegen Ende des Monats in den Handel kommen. Nachdem bereits Amazon das neue Samsung-Flaggschiff schon seit einigen Tagen zur Vorbestellung anbietet, gesellen sich nun weitere Händler hinzu, darunter Media Markt. Die Elektronikkette gibt den 31. Mai als voraussichtlichen Liefertermin an. Bei The Phone House ist vom 28. Mai die Rede.

Ein Release gegen Ende des Monats erscheint durchaus wahrscheinlich. Samsung hatte die Entscheidung, das Galaxy S3 nicht auf dem Mobile World Congress zu zeigen damit begründet, dass man die Präsentation näher an die tatsächliche Marktverfügbarkeit rücken will. Beim Vorgängermodell Galaxy S2 hatte es einige Kritik gegeben, weil zwischen Präsentation und Verkaufsstart mehr als drei Monate lagen.

Samsung Galaxy S3 und der schwarze Bus vor dem Apple-Store

Bisher brauchte sich Samsung um Aufmerksamkeit seitens des neuen Smartphone Flaggschiff Galaxy-S3 kein Sorgen machen. Seit einigen Monaten schon ist Samsungs „iPhone-Killer“ einer der Themen überhaupt im Internet. Jetzt hat Samsung aber eine recht ungewöhnliche Werbeaktion gestartet. Ein schwarzer Bus, mit der Beschriftung „Wake up“, ist kürzlich vor einem Apple-Store in Sydney aufgetaucht.

Schwarz gekleidete Frauen und Männer mit Wake-Up Plakaten und Megafone bewaffnet, machten sich vor dem Store bemerkbar. Zusätzlich sind überall in Sydney Schriftzüge mit „Wake-Up“ aufgetaucht. Zu der Aktion gibt es eine Webseite, die nur einen Counter zeigt, der am 3. Mai abläuft. Damit dürfte klar sein, das Samsung hinter der Werbeaktion steckt.

Samsung Galaxy S3 – neues Foto zeigt vermutlich finales Design

Wieder ein neues Foto aufgetaucht, das angeblich das Galaxy S3 zeigt. Diesmal könnte es sich aber wirklich um das finale Design handeln, oder sagen wir es mal so, es ist bis jetzt das glaubwürdigste. Das Design erinnert dabei stark an das Galaxy Nexus und ähnelt außerdem auch einer Zeichnung im vermeintlichen Galaxy-S3-Handbuch, das wir gestern gezeigt haben. Daher könnte es sich tatsächlich um das finale Design des Galaxy S3 handeln.

Samsung Galaxy S3 vermutlich finales Design
Samsung Galaxy S3 vermutlich finales Design
Quelle: phoneArena

Samsung Galaxy S3 mit Barometer und 4,8 Zoll Display

Das Portal „sammobile“ will laut eigenen Angaben in den Besitz eines Service-Manuals des Galaxy S3 gekommen sein. Das Manuel wiederspricht in eigenen Punkten den bisherigen Vermutungen zur Hardwareausstattung des Galaxy S3. So würde die Kamera des GT-I9300 „nur“ eine Auflösung von 8 Megapixel-Kamera bekommen, vermutet wurde bisher ein 12 Megapixel Modell. Das Display dafür soll rund 4,8 Zoll messen, also geringfügig größer als bisher angenommen.

In der Auflistung der Sensoren tauchen neben den üblichen, auch ein Näherungssensor und ein Luftdruckmesser auf. Näherungssensoren erkennen ob das Smartphone am Ohr gehalten wird, damit kann der Touchscreen gegen Fehlbedienung geschützt werden. Wozu letzterer allerdings gut sein soll, ist doch recht fraglich. Scheinbar kann das Galaxy S3 auch als mobile Wetterstation eingesetzt werden. Es scheint sich also wiedermal um eine sehr fantasievolle „Arbeit“ zu handeln, die vielleicht einfach nicht zu ernst genommen werden sollte.

Service-Manuel des Galaxy-S3
Service-Manuel des Galaxy-S3
Quelle: sammobile

Samsung Galaxy S3 - Neue Fotos aufgetaucht

In Sachen Galaxy S3 sind wieder einige neue Fotos aufgetaucht, die das kommende Samsung-Flaggschiff zeigen sollen. Bei dem abgelichteten Gerät handelt es sich aber wohl wieder um ein Testmodell, das nicht das finale Design zeigt.

Den Fotos zufolge hat Samsung am Layout der Software-Tasten sowie der Größe des Home-Buttons geschraubt. Das Gerät unterscheidet sich deutlich von dem Testmodell, das vor kurzem in einem Video gezeigt wurde. Mit den stark abgerundeten Ecken ähnelt es aber dem verhüllten Smartphone, das in einem Bild von Samsung Dänemark zu sehen ist.

Möglicherweise zeigen die Bilder aber auch gar nicht das Galaxy S3, sondern ein Galaxy S2 Plus, über das es ebenfalls einige Gerüchte gibt. Endgültige Klarheit wird es jedenfalls am 3. Mai nach Samsungs Unpacked-Event in London geben.

Neues Foto eine Galaxy S3?
Neues Foto eine Galaxy S3?
Quelle: slashgear

Galaxy S3 - angeblich erster Benchmark aufgetaucht

Die Superlative zum neuen Smartphone von Samsung reißen nicht ab. Nachdem Samsung jetzt offiziell den Namen für das neue Superphone Galaxy S3 bestätigt hat, soll nun ein erster Benchmark aufgetaucht sein. Angeblich wurde aus Versehen ein Benchmark veröffentlicht, der zwar nun wieder offline ist, aber derzeit in zahlreichen Screenshots durch das Internet geistert.

In dem „versehentlich“ veröffentlichen Benchmark kommt das Galaxy S3 natürlich nur mit Bestnoten weg. Das Galaxy S3 soll sämtliche Platzhirsche, inklusive des iPhone 4S und HTC One X deklassieren. Naja, so richtig authentisch wirkt das alles nicht. Wie so ein Benchmark „aus Versehen“ in Netz landen kann, ist schon merkwürdig.

Galaxy S3 - Samsung veröffentlicht erstes Teaser-Video

Samsung macht jede Menge Wirbel um sein neuestes Galaxy-Smartphone. Rund eine Woche vor der offiziellen Präsentation wurde die Webseite tgeltaayehxnx.com online geschaltet, die einen Countdown bis Montag 13 Uhr anzeigte. Die kryptische URL ist ein Anagramm von "the next Galaxy" - unter diesem Motto steht Samsungs offiziell angekündigtes Unpacked-Event am 3. Mai 2012.

Nachdem der Countdown inzwischen abgelaufen ist, findet sich auf der Seite thenextgalaxy.com nun ein hübsches Teaser-Video zu dem Unpacked-Event, in dem Samsung einige Andeutungen macht ("passt perfekt in deine Hand"), aber nichts konkretes verrät. Ein kleiner Seitenhieb auf die Konkurrenz darf natürlich auch nicht fehlen.

Die beiden Webseiten sind inzwischen kaum oder gar nicht mehr erreichbar - wohl wegen des Besucheransturms. Samsung teilte unterdessen mit, dass es auf dem Unpacked-Event am 3. Mai weitere Informationen dazu geben wird. Damit dürfte nun ziemlich sicher, dass Samsung dann in London sein neues Smartphone-Flaggschiff Galaxy S3 enthüllen wird.

Galaxy S3 von Samsung jetzt schon bei Amazon gelistet

Langsam wird es konkret. Immer mehr Hinweise deuten auf einen baldigen Verkaufsstart hin. So hat Amazon jetzt das Galaxy S3 offiziell in sein Sortiment aufgenommen und bietet es zur Vorbestellung an. Und Amazon listet auch ein paar Specs. auf, die zwar schon vermutet wurden, aber jetzt anscheinend bestätigt sind.

So soll das Galaxy S3 eine 12 Megapixel Kamera mit LED-Blitz und Gesichtserkennung bekommen. Das Display wird von Amazon mit einer Größe von 4,7 Zoll angeben. Es soll ein Super-AMOLED Touchscreen mit 16. Mio. Farben sein. Ausgeliefert werden soll das Galaxy-S3 mit 16 GB internen Speicher, der bis auf 32 GB erweitert werden kann. Amazon gibt für Vorbesteller einen Preis von 599,00 Euro an. Allerdings sind die Angaben von Amazon noch unter Vorbehalt und können sich noch ändern.


Samsung Galaxy S3 – kommt mit 1280 x 720 Pixel 4,6 Zoll Display

Nachdem in der Vergangenheit bereits etliche Bilder aufgetaucht sind, die angeblich das Samsung Galaxy S3 zeigen, gibt es nun möglicherweise erstmals ein echtes Video. Das von der vietnamesischen Seite tinhte.vn veröffentlichte Material zeigt offenbar das neue Smartphone-Flaggschiff von Samsung.

Aus dem Video gehen auch einige Informationen zur Hardware-Ausstattung hervor, die mit den bisherigen Gerüchten und Hinweisen übereinstimmen. Demnach verfügt das Galaxy S3 über ein 4,6 Zoll (11,7 Zentimeter) großes Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln (Pixeldichte: 320 ppi). Aufgrund der Software-Buttons von Android 4.0 ergibt das eine nutzbare Fläche von 1.184 x 720 Pixeln.

Herzstück des Galaxy S3 ist ein Quad-Core-Prozessor mit 1,4 Ghz Taktrate und einer Mali-400 Grafikeinheit. Weiterhin verbaut Samsung 1 GB Arbeitsspeicher und 16 GB internen Speicher. Anders als beim Samsung Galaxy Nexus gibt es zusätzlich einen Steckplatz für microSD-Speicherkarten. Für Foto- und Videoaufnahmen ist eine 8-Megapixel-Kamera vorhanden.

Darüber hinaus unterstützt das Galaxy S3 die Nahfunktechnik NFC, die unter anderem für elektronische Zahlungsfunktionen genutzt werden kann. Zudem kann NFC dank der Android-4.0-Funktion "Beam" für drahtlose Datenübertragungen genutzt werden, indem man Geräte lediglich aneinander hält. Als Akkukapazität werden 2.050 mAh angegeben. Weiter heißt es, dass das in dem Video gezeigte Gerät noch nicht das finale Design des Galaxy S3 hat, da es sich um ein Testsample handelt.

erstes Teaservideo von Samsung veröffentlicht

Die Angaben aus dem Video stimmen mit den meisten Hinweisen und Erwartungen überein. Unter anderem hatte die Branchenvereinigung OLED Association bereits bestätigt, dass Samsung ein 4,6-Zoll-Display mit rund 320 ppi verbaut. Ein Vierkernprozessor galt ebenfalls schon als so gut wie sicher.

Endgültige Klarheit dürfte es am 3. Mai 2012 geben. Samsung hat mittlerweile die Einladungen zu einer Präsentation in London verschickt. Was genau gezeigt wird, nannte der Hersteller zwar nicht, höchstwahrscheinlich wird es aber das neue Smartphone-Flaggschiff sein. Erste Online-Händler akzeptieren inzwischen schon Vorbestellungen. Der Preis wird mit knapp 600 Euro angegeben, was aber nur eine vorläufige Angabe ist.


 
verfasst von Oliver Völker
 
Samsung Galaxy S3 - Weitere Fotos aufgetaucht

Samsung Galaxy S3 - Weitere Fotos aufgetaucht

Verfasst am:

02.05.2012 21:30

 

Hier finden Sie mehr Infos zum Thema: Samsung Galaxy S3


 

2  Kommentare

  • Olaf
    02.05.2012 22:59 Uhr

    Hallo, gut geschlafen? Dass hinter der Werbeaktion RIM steckt, ist seit 3 Tagen schon klar!

    Schöne Grüße Olaf

  • Simon
    03.05.2012 09:09 Uhr

    Da sollte RIM sich mal nicht so weit aus dem Fenster lehnen.... Von wegen rechtzeitig aufwachen und Trends verschlafen etc.... ;-)

Kommentar zu dieser Seite

56 / 2