iPhone 5 Release im Herbst immer wahrscheinlicher

Massenproduktion des iPhone 5 startet offenbar erst im Spätsommer

Neue Quellen aus den Kreisen der Zulieferer lassen den Release des iPhone-5 von Apple immer mehr im Herbst vermuten. In einem Bericht von „oregonlive“ wird der CEO des Zulieferers TriQuint Semiconductor zitiert. Laut dem Bericht gab der Konzern eine Warnung aus, dass der Halbleiterumsatz im Sommer vorübergehend zurückgehen wird.

Mehr oder weniger direkt wird Apple als Hauptgrund für den Produktionsrückgang genannt. TriQuint beliefert hauptsächlich den Auftragsfertiger Foxxcon, also den Vertragspartner von Apple. Im dritten Quartal soll sich das Produktionsvolumen allerdings wieder erholen. Laut dem Bericht, könnte das ein Anzeichen dafür sein, das ungefähr im Spätsommer die Massenproduktion des iPhones-5 starten wird. Ein Release des iPhone 5 im Herbst wird also immer wahrscheinlicher.

iPhone 5 – Release auf der WWDC-2012 eher unwahrscheinlich

Gespannt warten die Apple-Fans auf das neue iPhone 5, oder einfach das neue iPhone von Apple. Berichte dass Apple sein neues Smartphone auf der kommenden WWDC-2012 im Juni vorstellen wird, sind aber eher unwahrscheinlich. Wir vermuten das die Entwicklerkonferenz ganz im Zeichen von iOS 6 und Mac OS X 10.8 Mountain Lion stehen wird.

So haben sich alle 1.600 US-Dollar teuren Tickets dieses Jahr innerhalb von nur 2 Stunden verkauft. Es ist einfach nicht vorstellbar dass Apple seinen neuen Smartphone-Zögling, der in diesem Jahr unter enormen Erwartungsdruck steht, so „nebenbei“ auf der WWDC vorstellen wird. Daher vermuten wir den Release für das neue iPhone erst im September oder Oktober, im Rahmen eines extra Events.

iPhone 5 möglicherweise im Juni auf der WWDC

Apple wird seine Entwicklerkonferenz WWDC in diesem Jahr vom 11. bis 15. Juni abhalten. Auf der fünftägigen Worldwide Developer Conference in San Francisco will Apple die neuesten Funktionen von iOS und Mac OS X 10.8 "Mountain Lion" vorstellen. Man habe eine großartige WWDC dieses Jahr geplant, sagte Apples Marketing-Chef Phil Schiller.

Wie üblich wird nun auch spekuliert, ob Apple neben seinen Betriebssystemen auch neue Geräte auf der WWDC präsentieren wird. So gehen einige Marktbeobachter davon aus, dass das neue iPhone enthüllt wird. Apple würde damit wieder zum gewohnten Muster mit einem neuen iPhone im Sommer zurückkehren, nachdem das jüngste Modell erst im Oktober vorgestellt wurde.

Allerdings hatten die Hinweise zuletzt auf einen Marktstart im Herbst hingedeutet. Gerüchten zufolge wird Apple das neue iPhone mit einem LTE-Chip von Qualcomm ausstatten. Der Chiphersteller warnte allerdings, dass man Schwierigkeiten bei der Fertigung von LTE-Chips im 28-nm-Verfahren habe. Daher könne es im restlichen Jahr zu Engpässen bei der Versorgung der Smartphone-Anbieter kommen. Analysten wie Gene Munster gehen nun davon aus, dass die nächste iPhone-Generation aus diesem Grund erst im Herbst erscheinen wird.

Offizielle Angaben zur nächsten iPhone-Generation gibt es natürlich nicht, dafür aber zahlreiche Gerüchte. Unter anderem gibt es Hinweise, dass Apple dem iPhone 5 ein Gehäuse aus einer neuartigen Legierung namens "Liquidmetal" verpasst, die ein leichteres, dünneres und robusteres Gehäuse ermöglicht.

Weitere Gerüchte drehen sich um ein größeres Display - bisher hatte jedes iPhone einen Bildschirm mit 3,5 Zoll Diagonale. Im Vergleich zu den aktuellen Android-Flaggschiffen wie dem HTC One X ist das Apple-Smartphone damit deutlich kleiner.

Die Tickets für die WWDC 2012 haben sich jedenfalls so schnell verkauft wie noch nie. Nur zwei Stunden nach der Ankündigung waren die 1600 US-Dollar teuren Karten bereits vergriffen - im vergangenen Jahr hatte es noch einen knappen halben Tag gedauert. Dieses Mal gingen wegen des Ansturms sogar hochkarätige Entwickler wie etwa Instagram aus.


 
verfasst von Oliver Völker
 

Verfasst am:

30.04.2012 23:26

 

Hier finden Sie mehr Infos zum Thema: Iphone 5


 

Kommentar zu dieser Seite

49 * 2