USA - Jedes zweite Android-Tablet ist ein Kindle Fire

Amazon dominiert den Android-Tablet-Markt in den USA - Samsung weit abgeschlagen auf Platz zwei

Laut einer Studie von Comscore dominiert Amazons Kindle Fire den Markt für Android-Tablets - zumindest in den USA, da das 200-Dollar-Gerät nur dort erhältlich ist. Nach Angaben der Marktforscher lag der Marktanteil des Kindle Fire Ende Februar bei 54,4 Prozent. Damit konnte Amazon seinen Marktanteil in nur zwei Monaten fast verdoppeln.

Der einstige Marktführer bei den Android-Tablets folgt inzwischen mit deutlichem Abstand auf dem zweiten Platz. Mit seinen Galaxy-Tab-Geräten erreichte Samsung Ende Februar einen Anteil von 15,4 Prozent. Danach folgen Motorolas Xoom-Tablets mit 7 Prozent und Asus´ Transformer-Reihe mit 6,3 Prozent. Toshiba, Acer, Dell, Lenovo und Sony halten am US-Markt jeweils nur einige wenige Prozent.

Im gesamten Tablet-Markt liegt Amazon immerhin auf dem zweiten Platz. Platzhirsch Apple dominiert hier mit rund 55 Prozent Marktanteil ähnlich wie Amazon im Android-Segment. Die Marktforscher gehen davon aus, dass das iPad den Tablet-Markt noch auf Jahre hinaus beherrschen wird.

Das Kindle Fire wurde im September 2011 angekündigt und ist seit Mitte November in den USA erhältlich. Zu einem Marktstart außerhalb der USA hat sich der Online-Händler bislang nicht konkret geäußert.

Amazon-Deutschland-Chef Ralf Kleber hatte erklärt, dass das Gerät vorerst nicht nach Deutschland kommt, da das Angebot an digitalen Inhalten hierzulande noch deutlich hinterherhinkt. Amazon bündelt das Kindle Fire mit seinen Film-, Musik- und eBook-Diensten.

Amazon selbst gibt keine konkreten Verkaufszahlen des Kindle Fire bekannt. Die Marktforscher von IHS Suppli schätzen, dass allein im vierten Quartal 2011 knapp 3,9 Millionen Geräte verkauft wurden. Aktuelle Schätzungen zum ersten Jahresabschnitt 2012 liegen noch nicht vor.

Gerüchten zufolge will Amazon in diesem Jahr bis zu vier neue Kindle-Tablets auf den Markt bringen, darunter ein größeres Modell mit 10,1 Zoll Bildschirmdiagonale und ein neues 7-Zoll-Tablet, das der Nachfolger des Kindle Fire werden könnte. Das 10,1-Zoll-Kindle soll zwischen 249 und 299 US-Dollar kosten und im Juli kommen.

Darüber hinaus will offenbar auch Google mit einem ähnlich günstigen Gerät mitmischen. Es gibt Hinweise, dass der Internetkonzern ein eigenes 7-Zoll-Gerät plant, das lediglich 150 bis 200 US-Dollar kosten wird. Die Fertigung soll Asus übernehmen und der Vertrieb soll über Google selbst laufen, damit der Preis durch Zwischenhändler nicht unnötig steigt.


 
verfasst von Oliver Völker
 

Verfasst am:

30.04.2012 14:23

 

Hier finden Sie mehr Infos zum Thema: Android Tablet


 

Kommentar zu dieser Seite

69 + 8