Asus Padfone - Der Smartphone/Tablet/Notebook-Baukasten [update]

Asus Padfone - Der Smartphone/Tablet/Notebook-Baukasten [update]

Asus hat auf dem Mobile World Congress sein neues Hybrid-Smartphone "Padfone" vorgestellt und auch den Marktstart angekündigt

Das Asus Padfone wurde bereits im vergangenen Jahr angekündigt und dann im Januar auf der CES 2012 gezeigt. Neben dem Smartphone gibt es mehrere Komponenten, mit denen sich das Gerät schrittweise ausbauen lässt. So dient ein Tablet als eine Art Dockingstation für das Smartphone, das in die Rückseite eingeschoben wird und das Tablet dann antreibt. Je nach Bedarf lässt sich das Padfone also als Mobiltelefon oder als Tablet etwa zum komfortablen Internetsurfen verwenden. Außerdem lässt sich auch noch eine Tastatur anschließen, womit das Padfone zum Notebookersatz werden soll.

Das Smartphone besitzt einen 4,3 Zoll (10,9 Zentimeter) großen AMOLED-Touchscreen mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixeln und Gorilla-Glas zum Schutz vor Kratzern. Herzstück ist ein Doppelkernprozessor von Qualcomm mit einer Taktrate von 1,5 GHz und 1 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher ist je nach Modell 16, 32 oder 64 GB groß. Neben einer 8-Megapixel-Hauptkamera mit Videoaufnahme in 1080p-Qualität gibt es auch eine Frontkamera mit VGA-Auflösung.

Mobile Datenverbindungen sind per HSPA+ mit bis zu 21 MBit/s im Downstream möglich. Im Herbst soll eine Variante folgen, die den schnelleren Mobilfunkstandard LTE unterstützt. Die weitere Ausstattung umfasst WLAN nach 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS und einen microSD-Steckplatz. Das Smartphone ist 9,2 mm dünn und wiegt 129 Gramm. Als Betriebssystem dient das aktuelle Android 4.0 "Ice Cream Sandwich".

Das Tablet-Dock verfügt über ein 10,1-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln und einen eigenen Akku, der die Laufzeiten des Padfone deutlich erhöhen soll. Zudem besitzt es auch eine eigene Frontkamera mit 1,3 Megapixeln Auflösung. Eine rückwärtige Kamera gibt es nicht, stattdessen wird die des Smartphones genutzt. Die weitere Ausstattung umfasst Micro-USB- und Micro-HDMI-Anschlüsse.

Zusätzlich will Asus ein Tastatur-Dock anbieten, mit dem sich die beiden Geräte schließlich in einen Notebookersatz verwandeln sollen. Das Tastatur-Dock verfügt ebenfalls über einen eigenen Akku, der die Laufzeiten nochmals erhöhen soll. Damit man dann auch noch telefonieren kann, gibt es einen Stylus, der dank integriertem Mikrofon auch als Bluetooth-Headset dienen soll.

Laut Asus wird das Padfone im zweiten Quartal 2012 in den Handel kommen. Unklar ist noch, zu welchen Preisen der Hersteller die Einzelkomponenten oder ein eventuelles Komplettpaket aus Smartphone, Tablet-Dock, Tastatur-Dock und Stylus-Headset anbieten wird.

Update 29.02.2012 14:10

Das gestern von Asus vorgestellte Padfone sorgt für großes Interesse im Internet. Bis jetzt waren Informationen zum Preis des neuen Padfone allerdings noch Mangelware. Jetzt will das russische Portal „newsdesk@pcmag“ erste Infos zum Preis erfahren haben. Laut dem Bericht würde der Preis für das Padfone von Asus bei 33.000 Rubel liegen. Umgerechnet würde das derzeit einen Preis von rund 840 Euro ergeben.


 
verfasst von Oliver Völker
 
Asus Padfone - Der Smartphone/Tablet/Notebook-Baukasten [update]

Asus Padfone - Der Smartphone/Tablet/Notebook-Baukasten [update]

Verfasst am:

29.02.2012 14:10

 

Hier finden Sie mehr Infos zum Thema: MWC-2012 Mobile World Congress


 

Kommentar zu dieser Seite

79 - 4