Sony und PS3-Hacker Geohot legen Rechtsstreit bei

Sony und PS3-Hacker Geohot legen Rechtsstreit bei: Sony einigt sich Geohot außergerichtlich

Sony und PS3-Hacker Geohot legen Rechtsstreit bei: Sony einigt sich Geohot außergerichtlich

Der Rechtsstreit zwischen Sony Computer Entertainment America (SCEA) und dem PS3-Hacker George Hotz alias "geohot" ist beendet. Das Unternehmen gab in einer kurzen Erklärung bekannt, dass man sich mit Hotz außergerichtlich geeinigt hat. Der Vergleich wurde schon am 31. März 2011 geschlossen, aber erst jetzt publik.

Die Vereinbarung sieht vor, dass Hotz weder als Einzelperson noch in einer Gruppe an der Umgehung von Sicherheitssystemen irgendwelcher Sony-Produkte beteiligt sein darf. Auch die Veröffentlichung von entsprechenden Informationen ist ihm untersagt. Bei Verstößen gegen die Vereinbarung muss er eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 bis 250.000 US-Dollar zahlen.

Sony-Anwalt Riley Russell erklärte, dass man froh sei, das Verfahren beendet zu haben. "Unser Motiv für die Klage war der Schutz unseres geistigen Eigentums und unserer Kunden. Wir glauben, dass wir mit dem Vergleich und der permanenten Verfügung dieses Ziel erreicht haben", so Russell. Hotz wird in der Mitteilung zitiert, dass es niemals seine Absicht war, Nutzern Ärger zu bereiten oder Softwarepiraterie zu erleichtern.

Auf seinem privaten Blog hat Hotz den Vergleich noch nicht kommentiert. Er schreibt aber, dass er ab sofort nie wieder ein Sony-Produkt kaufen will und ruft seine Sympathisanten auf, sich diesem Boykott anzuschließen: "Falls Du kürzlich etwas von Sony gekauft hast, gib es zurück", so Hotz. Er will sich in Zukunft ausführlicher zu den Vorgängen äußern.

Sony war juristisch gegen Hotz vorgegangen, weil er mit seinem PS3-Jailbreak gegen das US-Urheberrecht Digital Millennium Copyright Act (DMCA) und den Computer Fraud and Abuse Act verstoßen haben soll. Mit dem Jailbreak können Besitzer einer Playstation 3 komplette Kontrolle über die Spielkonsole erlangen, um andere Betriebssysteme oder auch illegal kopierte Spiele auf dem Gerät auszuführen. Nutzern einer geknackten Konsole droht Sony mit dem dauerhaften Ausschluss aus seinen Online-Diensten.


 
verfasst von Oliver Völker
 
Sony und PS3-Hacker Geohot legen Rechtsstreit bei: Sony einigt sich Geohot außergerichtlich

Sony und PS3-Hacker Geohot legen Rechtsstreit bei: Sony einigt sich Geohot außergerichtlich

Verfasst am:

12.04.2011 16:00

 

Hier finden Sie mehr Infos zum Thema: Sony


 

Kommentar zu dieser Seite

79 - 1