LED für TV und Beamer

LEDs in Fernsehern und Beamer, hier können Sie Vorteile und Nachteile lesen

Beamer Forum

Auf der diesjährigen CES hat Texas Instruments einen Fernseher mit DLP-Technologie vorgestellt. An sich nichts neues, aber diese Gerät arbeitet mit einer LED als Lichtquelle für den eingebauten DLP-Projektor.

Angaben zu Folge soll der Kontrastumfang bei schlappen 100.000:1 liegen. Was sich wie eine reißerische Werbebotschaft liest ist bei näherer Betrachtung durchaus möglich.

Grund dafür die ist LED (Leuchtdiode) Lichtquelle.

Das Kontrastverhältnis errechnet sich recht einfach aus der hellst möglichen „Lichtabgabe“ dividiert durch die niedrigst mögliche. Die LED-Technik hat hier klare Vorteile gegenüber den klassischen Leuchtmitteln in bisherigen Projektoren.

Wird Sie abgeschaltet oder herunter geregelt ist sie praktisch „aus“ und gibt kein Licht mehr ab. Das führt zu einem sehr guten Schwarzwert und dem errechenbaren hohen Kontrastwert.

Die klassischen Leuchtmittel in Projektoren lassen sich nicht einfach so abschalten oder stufenlos regeln.

Andere Vorteile:

- Enorme Lebensdauer: bis zu 100.000h

- Kaum Veränderung der Farbtemperatur

- Unempfindlich gegenüber plötzlichen Spannungsabfall (Stromausfall)

- Geringe Stromaufnahme gegenüber klassischen Leuchtmittel

- Keine Anlaufzeit (sofort volle „Lichtabgabe)

- Durch geringe Leistungsaufnahme auch wenig Kühlung (Leise)

Nachteile:

-Noch zu geringe Lichtleistung (nur Frage der Zeit)

-Technik steht noch am Anfang

(BIG-SCREEN,OV)

Laser-Fernsehen , Beamer


 
verfasst von Oliver Völker
 

Verfasst am:

11.01.2007 00:00

 

Hier finden Sie mehr Infos zum Thema: DLP


 

Kommentar zu dieser Seite

90 + 7